Checkliste für Firmenumzug / Büroumzug – Teil 2

Hier ist nun der zweite Teil unserer Checkliste für einen erfolgreichen Fimenumzug oder Büroumzug.
Hier finden Sie den ersten Teil der Checkliste für Firmenumzüge und BüroUmzüge.

1 Woche vor dem FirmenUmzug

  • Die Termine bestätigen lassen ( Handwerker, Umzugsfirma, ev. Reinigungsfirma)
  • Neue und alte Nachbarn über Ihren Umzug informieren
  • Zählerstände alte / neue Räumlichkeiten ablesen lassen
  • Kartons Einpacken ( ggfls. Möbelpacker packen lassen)
  • Kartons und Möbel beschriften
  • Möbel Demontieren (oder durch die Umzugshelfer am Umzugstag)
  • Möbelstehplan erstellen
  • Wertvolle / Wichtige Dokumente sicher Verstauen oder selbst Transportieren

Am Umzugstag

  • Treppenhaus auf Vorschäden kontrollieren und aufschreiben
  • Kontrollieren ob welches Umzugsgut vergessen wurde
  • Alte Räumlichkeiten reinigen und bei Bedarf ausmalen lassen
  • Trinkgeld für die Umzugshelfer bereithalten 🙂
  • Kartons auspacken / Möbel montieren ( oder der Umzugsfirma überlassen)

Nach dem Umzug

 

 

 

 

 

  • Übergabe alter Büroräume erledigen
  • Neue Adresse bekannt geben (Geschäftspartner, Firmen, Freunde usw.)
  • Evtl. Schäden protokolieren / aufschreiben / Melden
  • Rechnungen / Belege zu allen umzugsbezogenen Kosten für die Steuererklärung sammeln
  • Eventuell eine Einweihungsparty in den neuen Räumlichkeiten veranstalten

 

 

 

 

 

 

Hier ist der erste Teil der Checkliste für Firmenumzüge und BüroUmzüge.

Bis zum nächsten Blogeintrag!
Eure Wiener Möbelpacker

Checkliste für Firmenumzug / Büroumzug – Teil 1

Sie ziehen mit Ihrer Firma oder Büro an einen neuen Standort?
Kein Problem, hier ist der erste Teil unsere Checkliste welche euren Firmenumzug erheblich erleichtert:

3 Monate vor dem geplanten Umzug

  • Ihren Mietvertrag kündigen ( ggf. lange Kündigungsfristen beachten )
  • Einen Umzugstermin Festlegen
  • Die Mitarbeiter Informieren
  • Kunden und Geschäftspartner über den geplanten Umzug Informieren
  • Finanzamt, Versicherungen, IHK, Gewerbeamt, Agentur für Arbeit u.a. über die bevorstehende Übersiedlung informieren
  • Ggf. den Handelsregister-Eintrag ändern lassen
  • Eintrag in Branchenbüchern (offline und online) aktualisieren
  • Die Geschäftspapiere (Briefkopf, Visitenkarten usw.) mit neuer Anschrift drucken lassen
  • Umzugsangebote von Umzugsunternehmen einholen/ vergleichen
  • Firma für Installation von EDV-, Telefonanlage beauftragen
  • Einen Einrichtungsplan erstellen / ggf. Neue Möbel bestellen
  • Die alten Möbel entsorgen lassen
  • Renovierungsplan für die alte und neue Anschrift erstellen
  • Kündigen / Ummelden von Telefon, Internet, Kabel und diversen Abos

1 Monat vor der Übersiedlung

  • Das Umzugsmaterial Bereitstellen (Kartons usw.) / Liefern lassen
  • Handwerker, Reinigungsfirma, Maler Organisieren
  • Halteverbotszone für den Umzugswagen organisieren ( ggf. durch Spedition)
  • Einen Nachsendeauftrag erteilen
  • Einen Termin zur Übergabe mit dem Vermieter vereinbaren
  • Bei Bedarf, alte Akten vernichten lassen
  • Umzugsgut Inventarisieren
  • Die Umzugsreihenfolge festlegen (Welche Räume zuerst)

 

Das war nun der erste Teil der Checkliste für Firmenumzüge, der zweite Teil folgt im nächsten Artikel.

Bis dahin!
Eure Wiener Möbelpacker

 

Checkliste – Umzug mit einer Umzugsfirma > Teil 2

Wir kommen nun zum zweiten Teil der Checkliste für Umzüge mit einer Umzugsfirma oder Spedition.
Hier finden Sie die Checkliste – Umzug mit einer Umzugsfirma > Teil 1

1 Woche vor dem geplanten Umzug

  • Termine bestätigen lassen ( Umzugsunternehmen , Kinderbetreuung usw.)
  • Die neuen und alten Nachbarn über den geplanten Umzug informieren
  • Zählerstände in der alten / neuen Wohnung ablesen
  • Hausrat Einpacken / Kartons Beschriften (ggf. Umzugsfirma das Packen überlassen)
  • Möbel Demontieren (ggf. Umzugsfirma Montieren lassen)
  • Einen Möbelstellplan erstellen

Am Umzugstag

  • Verpflegung für Umzugshelfer bereitstellen
  • Nochmal kontrollieren, dass auch wirklich nichts vergessen wurde
  • Kartons auspacken / Möbel Montieren ( oder durch Spedition erledigen lassen )
  • Die alte Wohnung reinigen und eventuell ausmalen

Nach dem Umzug

  • Übergabe der alten Wohnung
  • Evtl. Schäden Protokolieren / Melden
  • Anmelden Behörden (Meldeamt, KFZ-Zulassung, Finanzamt, Kreiswehrersatzamt)
  • Neue Adresse Ihren Bekannten und Freunden mitteilen
  • Rechnungen / Belege zu allen umzugsbezogenen Kosten für Steuererklärung sammeln
  • + eventuell eine Einweihungsparty veranstalten 🙂

Zusätzliche Punkte bei Ihrem Umzug ins Ausland

  • Nützliche Informationen über das Zielland besorgen
  • Ihre Ausweispapiere auf Gültigkeit kontrollieren
  • Wichtige Dokumente beglaubigen bzw. übersetzen lassen
  • Ein Visum / Arbeitserlaubnis ausstellen lassen ( außerhalb EU)
  • Bei Bedarf eine Aufenthaltsgenehmigung einholen (innerhalb EU)
  • Alle Zollformalitäten abklären
  • Einen Gesundheitscheck durchführen / evtl. Impfen lassen
  • Den allgemeinen Versicherungsschutz überprüfen (Kranken, Haftpflicht, Unfallversicherung)
  • Evtl. Sprachkurs besuchen

So, das war nun der zweite Teil der Checkliste für Umzüge welche Sie mit einer Umzugsfirma erledigen.
Im nächsten Blogeintrag, stellen wir Ihnen eine Checkliste für Firmenumzüge (oder Büro) zur Verfügung.
_ _

Hier finden Sie die restlichen Checklisten:
1. Checkliste für Umzüge in Eigenregie
2. Checkliste – Umzug mit einer Umzugsfirma > Teil 1