Sechs Verpackung Tipps für einen stressfreien Umzug

Fast jeden Tag werden wir mit Werbebotschaften bombardiert, um unser Leben zu vereinfachen und auch langsamer anzugehen. Gibt es denn einen besseren Weg, als einen Neuanfang mit einem neuen Umzug zu erreichen, zusammen mit weniger Sachen?

Hier bieten wir Ihnen ein paar einfache Schritte für den Einstieg:

1. Fangen Sie an Ihr Umzugsgut zu verpacken, sobald Sie einen Umzugstermin haben. Packen Sie einfach ein paar Kisten jeden Tag wo Sie etwas Zeit dafür finden, so wird die Arbeit über einen längeren Zeitraum verteilt. So vermeiden Sie auch die Hektik und machen es sich einfacher als alles in letzter Minute zu packen, darüber hinaus reduzieren Sie die Gefahr etwas zu beschädigen oder Ihre Sachen nicht ordnungsgemäß zu sortieren und zu beschriften. Und was wichtig ist Sie reduzieren Sie Ihren Stress!

 

2. Seien Sie vorbereitet mit einem Sortiment von Kartons, Verpackungsmaterialien und verschiedenen Werkzeugen. Wenn Sie nicht wissen wo man all diese Umzugsutensilien bekommt, Wiener Möbelpacker vertreibt ein breites Sortiment von Umzugskartons und Verpackungsmaterial.

 

3. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Umzug ein paar alte Kisten und Taschen zur  Verfügung haben, für all jene Sachen welche Sie nicht zur neuen Adresse mitnehmen. So können Sie alle Sachen einfach selber einpacken und auf einem Flohmarkt verkaufen, in den Second-Hand-Laden bringen, oder Sie lassen alles von uns entsorgen.

 

4. Planen Sie die verfügbare Lagerfläche in Ihrem neuen Haus oder Wohnung. Alles was Sie seit einem Jahr nicht verwendet haben und nicht wissen wann Sie es wieder verwenden, alle Sachen welche keinen sentimentalen Wert haben, sollten die ersten sein von welchen Sie sich trennen. Aus den Augen, aus dem Sinn! Überfüllen Sie nicht unnötig Ihr neues Zuhause.

 

5. Bringen Sie wenn möglich all die leichteren Sachen und Kisten in Räume und Zimmer welche Sie nicht zu oft begehen während der Übersiedlung. Befreien Sie den Flur und alle Zimmer wo die Möbelpacker sich während des Umzugs am meisten aufhalten werden. So machen Sie den Umzug für sich sowie für die Umzugsfirma leichter, und alle können schneller arbeiten. Am Ende sparen Sie dann auch Geld dadurch!

 

6. Die letzten Sachen welche Sie bis kurz vor Ihrer Übersiedlung packen, weil Sie sie am Tag der Übersiedlung noch brauchen, sind warscheinlich Ihre tägliche Küche, Ihr Schlafzimmer, Badezimmer und sonstige Gegenstände. Versuchen Sie zu überlegen welche Möbel oder Haushalts-Dinge Sie vielleicht nicht für Ihr neues Haus oder Ihre neue Wohnung brauchen, oder für welche Sie nicht genügend Platz haben. All diese Sachen können auch Teil Ihrer Säuberung (wie im Punkt 4 beschrieben) sein.

 

Wenn der Umzugstag dann kommt, und Sie davor schon fleißig und gründlich waren, werden Sie nur noch wenige Kisten zum packen haben. Sie werden sich viel leichter und weniger überladen in Ihrem neuen Zuhause fühlen. Nun, klingt das Verpacken des Umzugsgutes nicht weniger stressig? Wenn Sie aber für das einpacken nur wenig Zeit oder gar keine Lust haben, dann holen Sie ein professionelle Einpack Hilfe. Die Arbeiter von Wiener Möbelpacker erledigen auch gerne das einpacken für Sie.

Die Umzug Checklisten und Umzug Tipps

Wie wir in unserem letzten Blog-Eintrag erwähnten, in unserer Blog Kategorie “Umzug-Tipps”, werden wir für Sie (wie der Name schon sagt) über viele nützliche Informationen und Tipps rund um Ihre Umzugplanung schreiben und berichten.

Dieser Blog ist also ein nützlicher Umzugshelfer, damit Sie im Umzugsstress nichts übersehen. Neben der allgemein bekannten Umzug Checkliste, werden sie hier noch viele andere Continue reading „Die Umzug Checklisten und Umzug Tipps“