Entsorgungsarbeiten

Bei Übersiedlungen werden in der Regel die Möbel aus der alten Wohnung in die neue Wohnung gebracht. Doch viele unserer Kunden kaufen neue Möbel in die neue Wohnung, weil die alten nicht mehr passen. Aber was kann man jetzt mit diesen machen?

Wo kann ich meine alten Möbeln abgeben?

Wenn Sie Möbel besitzen welche noch nicht kaputt sind und zu schade sind um sie auf die Deponie zu bringen gibt es eine gute Lösung dafür! CARLA: Dort werden Möbel und andere Gegenstände angenommen, aufgepeppelt und um kleines Geld weiter verkauft. Dadurch hat jemand anderer eine Freude und Sie kein schlechtes Gewissen!

entsorgungsarbeiten2

Und der Rest, den keiner brauchen kann?

In ganz Wien gibt es offizielle Sammelstellen von der MA 48. Doch Vorsicht! Jeder Wiener darf nur einen Kubikmeter Mist täglich dorthin bringen. Wie viel ist das? Eine Wagenladung eines Pkw´s. Der Rest muss gewerblich entsorgt werden.

Gewerbliche Entsorgung

Es gibt in Wien verschiedene Anbieter von gewerblichen Entsorgungen. Aber der Ablauf ist immer gleich: Unser Lkw fährt dort auf eine grosse Waage, wird abgewogen, wir laden ab, fahren wieder auf die Waage, wird nochmals gewogen und der Gewichtsunterschied muss bezahlt werden. Sollten verschiedene Stoffe (z.b. Sperrmüll, Metall, Holz,…) vorhanden sein, muss jedesmal neu gewogen werden.

entsorgungsarbeiten3

Welche Kosten fallen an?

Die Kosten hängen vom Material ab. Wichtig ist es die einzelnen Stoffe im Vorhinein zu trennen, weil es sonst als Sperrmüll deklariert wird und das kostet am meisten. Unsere Kunden können mit uns zum Entsorger mitfahren und vor Ort den fälligen Betrag bezahlen. Unsere Kosten ist die reine Arbeitszeit!
Tipp: Um Kosten zu sparen können Sie kleine Dinge zur MA 48 selber hinbringen. Die gewerbliche Entsorgung wird nach Kilogramm verrechnet, da zahlt es sich aus einige Sachen selber zur Entsorgungsstelle zu bringen!

Wo kann ich meine Akten vernichten, ohne das sie jemand liest?

Wir bieten für unsere Kunden eine spezielle Aktenvernichtung an. Bei der Entsorgungsstelle bei der Firma Saubermacher werden die Akten in speziellen Containern aufbewahrt und bis zur Vernichtung unter Verschluss gehalten.

Kontakt: 0676/612 33 30

Übersiedlung Wien

In diesem Blog wollen wir Ihnen das Thema Übersiedlung Wien näher bringen. Sehr viele Kunden fragen uns, ob Sie ihre Möbel selbst zerlegen müssen? Unsere Wiener Möbelpacker können alle Standard Möbel auseinander bauen und wieder unversehrt zusammen bauen! Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.
Dafür verrechnen wir natürlich auch nichts extra. Wenn unser Kunde seine Küche mitnehmen will und diese in der neuen Wohnung benutzen will, dann schicken wir ihm unsere Spezialisten für den Küchen Auf- und Abbau. Für unsere Firmenkunden bieten wir auch die Demontage und die Montage von Arbeitsstellen an.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Übersiedlung Wien ist die fachgerechte Entsorgung. Egal ob der Kunde nur eine alte Waschmaschine oder aber Sondermüllzu Entsorgen hat, wir helfen ihm dabei. Unsere Wiener Möbelpacker bringen das ganze alte Zeug auf die Deponie, wo es umweltfreundlich recycelt wird.
Es gibt aber auch Übersiedlungen wo der Kunde neuwertige Möbel nicht mehr braucht. Dann schlagen unsere Mitarbeiter dem Kunden vor, diese nicht zu Entsorgen sondern an die Caritas zu spenden! Wir bringen diese dann gerne hin.

 

Übersiedlung Wien - Wiener Möbelpacker
Übersiedlung Wien – Wiener Möbelpacker

Die Parkplatzsituation in Wien

Sie kennen das Beispiel sicher. Sie sind mit dem Auto unterwegs nach Hause und freuen sich schon auf den Feierabend. Doch Sie finden keinen Parkplatz vor der Haustüre darum fahren Sie eine Querstrasse weiter um dort ihr Glück zu versuchen. Leider nichts frei. Und so geht es ungefähr 15 min weiter, bis Sie drei Strassen weiter eine Parklückeentdeckt haben.
Was wollen wir Ihnen mit diesem Beispiel zeigen? Es gibt bei der Übersiedlung Wien ab und zu Fälle, wo es einfach keinen Parkplatz gibt! Was kann man dagegen machen. Wir klären mit dem Kunden im Vorhinein ab wie die Parkplatzsituation in seiner Gegend ist. Wenn sie schlecht ist, empfehlen wir dem Kunden seinen eigenen Wagenam Vortag vor dem Haus zu parken. Weiters erklären wir Ihm, dass er sich einen relativ grossen Parkplatz nehmen soll. Am Besten wenn eine Einfahrt vor oder hinter diesem Parkplatz ist.
Die zweite Möglichkeit  ist eine Halteverbotszone beim Magistrats Amt zu beantragen. 24 Stunden vor der Übersiedlung Wien stellen wir die Verbotsschilder auf und können am nächsten Tag in Ruhe arbeiten. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Tipps bei ihrer Übersiedlung weiterhelfen konnten!