Umzugsservice Wien günstig

Umzüge sind aufwändig und daher nicht ganz billig. Nicht wenige Umzugsfirmen versuchen über den Preis, neue Kunden anzulocken und bieten Umzüge und andere Leistungen günstiger als die Mitbewerber an. Besonders beliebt ist der Service zum pauschalen Festpreis pro Umzug, denn so hat der Kunde scheinbar die volle Kostenkontrolle.

Es erweist sich daher als schwierig die Aufgabe ein angemessenes Umzugsfirma unter den vielen Marktteilnehmern auswendig zu machen. Als Unwissender weiß man gar nicht welche nun die Beste Umzugsfirma unter ihnen ist und welche ihre Aufgaben erledigen kann.

Unseriöse Umzugsfirmen locken mit Billigangeboten, fordern aber mehr sobald die Möbel verladen sind. Viele Kunden lassen sich überrumpeln und zahlen den Mehrpreis. Wie findet man also eine geeignete Umzugsfirma und organisiert den Umzugsservice, sodass auch der Preis passt?

Umzugsservice Verpackung

Umzugskosten senken

Profis beauftragen: Vergleichen Sie im Vorfeld mehrere Angebote professioneller Umzugsfirmen und verabreden Sie sich mit dem Unternehmen Ihrer Wahl zu einem Besichtigungstermin. In der Regel können Sie darüber hinaus einen Kostenvoranschlag einholen und gegebenenfalls noch nach einem günstigeren Angebot Ausschau halten.

Beiladung: Wie es der Name bereits ausdrückt, bedeutet Beiladung, dass ein LKW nicht nur mit dem gewünschten Möbelstück auf die Reise geschickt wird, sondern noch eine Fülle anderer Gegenstände transportiert. Wichtig ist dabei, dass Sie als Kunde relativ flexibel sind. Je flexibler Sie sind, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit für eine Zusammenlegung mit einem anderen Umzug.

Verpackungsmaterial: Indirekt können Sie Umzugskartons leihen oder mieten, wenn Sie eine Umzugsfirma mit Ihrem Umzug beauftragen. Diese Firma wird Ihnen dann vorab Umzugskartons zur Verfügung stellen, welche nach dem Umzug bei der Firma verbleiben.

Umzugsservice guenstig

Fazit

Kosten beim Umzug entstehen unter anderem durch die Umzugsfirma. Deren Leistungen setzen sich unter anderem auch aus der Entfernung Ihres Zielortes und der Arbeitszeit zusammen. Zusätzliche Dienste sind ein weiterer Kostenfaktor.

Ziehen Sie nur mit Hilfe von Freunden oder Familie um, sparen Sie im Normalfall Geld. Kalkulieren Sie einfach ein, wo Hilfe wirklich sinnvoll ist und Ihnen Stress ersparen kann und wo sie eigentlich redundant wäre.

Zusätzlich gilt noch: Wer mit einem Umzugsunternehmen umzieht, muss sich weniger Gedanken um die Versicherung machen. Wenn Sie aber Ihren Umzug privat organisieren oder Ihnen zusätzlich Freunde beim Umzug helfen, sind diese nicht haftbar, es sei denn, Sie schließen eine zusätzliche Versicherung ab.

Die Umzugskosten unter Kontrolle halten

Zu den Kosten für einen Umzug von A nach B gehören nicht nur die Transportkosten,  sondern dazu kommen meistens auch die Kosten für das Verpackungsmaterial, aber auch diverse Renovierungskosten in der alten sowie in der neuen Wohnung und bei vielen auch die Kaution- und die Ablöse.

Wiener Möbelpacker LKW´s

Somit ist es gut alle Kosten zu planen und unter Kontrolle halten. Doch wie?

Günstige Kartons besorgen, die Bestellung von Freunden alias Umzugshelfern oder gleich die Buchung einer Umzugsfirma, die Ab- und Anmeldung, die problemlose Übergabe der alten Wohnung, der Verkauf der alten Möbelstücke und die Beschaffung von neuen Möbel, die eventuellen Umbau- und Renovierungskosten, all dies verlangt viel Zeit und Nerven für alljenige welche einen Umzug planen. Somit sollte man auch immer die kosten im Auge behalten. Im Internet findet man zahlreiche Umzugshilfen wie Kostenrechner, Checklisten usw. zum Thema Umzugsfinanzierung und Planung. Natürlich finden Sie auch auf unserer Website einige nützliche Umzugs-Checklisten.

Hilfe sowie viele nützliche Tipps finden Sie auch auf dem Wohnportal Wohnnet: http://www.wohnnet.at/umzugsorganiser.htm

Unter dem Punkt „Umziehen“ findet man dort nämlich einen online Umzugsorganiser,  dieser organisiert für Sie die notwendigen Anträge und Formulare welche Sie bei einem Wohnungswechsel brauchen.

Zusätzliche Kosten bei einer Übersiedlung

Bei einem Umzug entstehen immer wieder diverse zusätzliche Kosten, welche man vorher nicht geplant hat. Zum Beispiel wenn der Vermieter Ihrer alten Wohnung ganz unerwartet Mängel feststellt und Sie auffordert diese auch zu begleichen bzw. die Renovierungskosten zu bezahlen. Anderes Beispiel kommt auch oft vor, wenn Sie zb. eine neue Wohnung oder gar ein Haus kaufen und dann erst im nachhinein feststellen dass sie noch einiges in die Renovierung und Sanierung investieren müssen.

Am Ende noch ein kleiner Tipp, welcher schon vielen Menschen die umziehen einiges an Nerven und Geld gespart hat. Wer seine alten Möbel loswerden will, kann einen kleinen Flohmarkt veranstalten. So kann man immer noch etwas dazuverdienen und das beste, man muss sich nicht um die Entsorgung sowie Transport der alten Geräte und Möbel kümmern. Oder noch einfacher, man stellt die gebrauchten Geräte und Möbel auf verschiedene Online-Platformen (zb. ebay, willhaben usw.), und verkauft sie dort. Auch in diesem Fall, müssen Sie sich nicht um den Transport der Möbel kümmern, dies machen dann die Käufer selber.