Umzugskosten | Tipps um Kosten im Rahmen zu halten

Ein Umzug kann ganz schön teuer werden. Am besten verschaffen Sie sich schon vor dem Umzug einen Überblick darüber, welche Kosten auf Sie zukommen werden und wo Sie vielleicht den ein oder anderen Euro einsparen können. So kommen später keine unschönen Überraschungen auf Sie zu. Auf den ersten Blick mag ein selbst organisierter Umzug günstiger sein – die Praxis zeigt aber, dass dies nicht immer so ist. Seien es Transportschäden oder die nervenaufreibende Suche nach einem geeigneten Transporter.

Mit Umzugstipps ließen sich ganze Bücher füllen. Schließlich handelt es sich um ein komplexes Thema, bei dem sich jede Menge falsch machen lässt. Zu unterscheiden ist bei den Umzugstipps zwischen konkreten Ratschlägen für einen Umzug in Eigenregie und Tipps für das Finden der passenden Umzugsfirma.

Umzugstipps

Umzugstipps

Umzug in Eigenregie

 

  • Umzugskartons: In diversen Einrichtungshäusern und Baumärkten kann man Umzugskartons in verschiedenen Größen kaufen. Der Vorteil von diesen Boxen ist, dass sie oft deutlich stabiler und leichter zu stapeln sind als Kartons, die nicht grundlegend für den Umzug vorhergesehen sind. Umzugskartons leihen ist ebenfalls eine Möglichkeit – schließlich braucht man die vielen Karton danach meist lange nicht mehr.
  •  Fahrzeug für den Umzug:  Vielleicht verfügen Freunde oder Bekannte sogar über einen Bus, den Sie ausleihen können. Andernfalls sollten Sie, zumindest für alle großen Möbel, ein Fahrzeug mieten. Ein professioneller Fahrzeugvermieter erklärt Ihnen auch den Gebrauch von Tragegurten und das korrekte Beladen der Transporter. Recherchieren Sie gut und vergleichen Sie die unterschiedlichen Angebote – es gibt oft sehr große Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis. Bedenken Sie auch, dass beispielsweise für LKWs ein eigener Führerschein benötigt wird.

 

Umzug mit einer Umzugsfirma

 

  • Bewertungen vergleichen: Das günstigste Angebot finden Sie mit einem Onlinevergleich der Umzugsfirmen. Da bietet sich auch zwischen anderem die Möglichkeit auf die Erfahrungen anderer Kunden zuzugreifen. Im Internet gibt es dutzende Portale, wo die Kunden ihre Erfahrungen, die sie mit der Umzugsfirma gemacht haben teilen können und so zukünftigen Interessenten bei der Auswahl helfen.
  • Besichtigungstermin vereinbaren: Eine Besichtigung durch qualifizierte Mitarbeiter des Umzugsunternehmens ist vor Ihrem Umzug in Wien unerlässlich. Ein professioneller Möbelspediteur bietet eine Besichtigung kostenlos an und geht mit dem Kunden alle Einzelheiten durch. Nach der Besichtigung erhalten Sie von jeder seriösen Umzugsfirma einen schriftlichen Kostenvoranschlag, der ihnen den Umzugspreis garantiert.
  • Umzugsunternehmen vergleichen: Wollen Sie mit einem professionellen Unternehmen umziehen, lohnt sich ein Kostenvergleich. Wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, lohnt es sich auf jeden Fall, Anbieter zu vergleichen. Die Leistungen und Kosten der Firmen unterscheiden sich teils deutlich. Unseriöse Unternehmen lassen ihre Kunden auch mal am Umzugstag stehen.

Umzugstipps

Fazit

Der Umzug in Eigenregie sowie der mit einer Umzugsfirma haben ihre Vor-und Nachteile. Wer beim Umzug nicht auf professionelle Hilfe verzichten will, aber nur ein schmales Budget zur Verfügung hat, kann bei einer Umzugsfirma einen Teilumzug buchen.

Zudem kann man, einen Teil des Umzugsguts privat umziehen und größere oder sperrige Einzelstücke von einem Profiunternehmen transportieren zu lassen. Hier besteht nicht nur der Vorteil der gesparten Arbeit, sondern das zu transportierende Hab und Gut ist zudem über die Umzugsfirma abgesichert.

In einem persönlichen Telefongespräch mit einem unserer Mitarbeiter bekommen Sie weitere Beratung und Informationen dazu, welche Option für Sie persönlich am besten ist.

Umzugstipps

Unsere Firma versucht Ihnen als Kunden ihren Umzug Wien so stressfrei wie möglich zu gestalten. Dazu sind die Vorarbeiten ganz wichtig. Seit wir auf dem Markt sind, schreibt unser Ghostwriter regelmässig nützliche Tips und Tricks in seinen Blog – Artikeln. Nach vielen Jahren sind so viele Artikel entstanden, welche nun aus der Mottenkiste wieder herausgeholt werden.

Allgemeine Tipps

Dieser Artikel Allgemeine Tipps ist grad wichtig, wenn Sie sich noch in der Anfangsphase ihres Umzugs befinden. Zum Beispiel, dass man auf die Parkplatzsituation bei beiden Adressen achten sollte oder keine schlechten Kartons irgendwo kaufen sollte, wenn diese sich der Kunde bei uns ausleihen kann.

Umzugstipps2

Tipps für Möbelmontage

Hier Übersiedlung Wien Tipps finden Sie nützliche Dinge zum Thema Möbel. Was Sie beachten sollten, wie weit Sie die Möbel zerlegen müssen, bis hin zur Entsorgung von nicht mehr gebrauchten Schränken. Des weiteren wird darüber informiert, wie ein Kunde zu Umzugshelfern kommt.

Das richtige Packen

Ein sehr informativer Artikel Umzug Wien Einpack – Tipps für alle Kunden, welche ihre Kleinigkeiten selber in Kartons packen. Gerade bei Geschirr und Gläsern ist das richtige einpacken sehr wichtig. Keiner braucht kaputte Gläser!

Umzugstipps3

Checklisten

Unter diesem Artikel Die Umzug Checklisten und Umzug Tipps finden Sie alle Checklisten welche Sie zu ihrem Umzug benötigen. Aber nicht nur für ihre private Übersiedlung sondern auch für Büro- und Firmenumzügen. Gehen Sie die Liste Punkt für Punkt durch und der Umzug wird ihnen keine Schwierigkeiten bereiten!

Haustiere

Der Artikel Umzug mit Tieren behandelt das Thema schlechthin bei einem Umzug in Wien: Tiere! Im fast jeden zweiten Haushalt in Wien befindet sich zumindest ein Haustier. Aber was muss ich beachten bei einer Übersiedlung, dass auch das arme Tier sich nicht fürchtet? Was ist in der neuen Wohnanlage zu beachten, um keine Schwierigkeiten mit den Nachbarn oder den Behörden zu bekommen? Das und vieles mehr, wird hier behandelt.

Umzugstipps4