Wiener Möbelpacker Blog So packen Sie Kartons für …

So packen Sie Kartons für den Umzug!

Packen macht keinen Spaß, wenn es nicht richtig gemacht wird!

Wenn Sie schon einmal umgezogen sind, wissen Sie, dass das Packen von Kartons für einen Umzug keinen Spaß macht. Und wenn Sie noch nie umgezogen sind oder zum ersten Mal ausziehen, machen Sie sich auf eine große Überraschung gefasst.

Wenn Leute zum ersten Mal umziehen, ist das größte Problem, dass sie die Menge an Sachen, die sie haben, unterschätzen. Dies führt normalerweise dazu, dass Sachen in letzter Minute in zufällige Kisten geworfen werden und dann nicht in der Lage sind, etwas zu finden, wenn Sie es während des Umzugs abrufen müssen. Es ist also auch sehr wichtig zu wissen, wann Sie mit dem Packen für einen Umzug beginnen müssen, wenn Sie viele Sachen haben.

Befolgen Sie diese Tipps zum richtigen Packen Ihrer Kartons, um sich während Ihres Umzugs Kopfschmerzen zu ersparen.

bild

Hier sind 11 Tipps zum Packen Ihrer Kartons

1. Erstellen Sie eine Arbeitsstation

Der beste Weg, mit dem Packen zu beginnen, besteht darin, einen Arbeitsplatz zu schaffen, der aus einem Tisch und einem Stuhl besteht. Am Arbeitsplatz sollte ein Stapel Packpapier flach auf dem Tisch ausgelegt sein und die Kartons, mit denen Sie arbeiten, auf einem Stuhl stehen, um ein Bücken und Rückenschmerzen beim Packen der Kartons zu vermeiden.

2. Verwenden Sie die richtigen Kartons für jeden Artikeltyp

Es gibt einige Arten von Kartons in verschiedenen Größen und Dicken. Packen Sie schwerere Gegenstände wie Bücher immer in kleine Kartons und leichtere Gegenstände wie Kissen und Bettdecken in große Kartons. Sie möchten niemals eine Kiste so schwer machen, dass die Umzugshelfer sie nicht tragen können, oder so schwer, dass die Kiste kaputt geht.

Wenn Sie Umzugskartons kaufen, werden Sie einige sehen, die etwa doppelt so dick sind wie die anderen. Diese werden häufig für zerbrechliche Gegenstände wie Geschirr und Gläser verwendet. Die Dicke bietet einfach mehr Schutz, wenn eine Kiste versehentlich herunterfällt oder etwas Schweres darauf gestellt wird.

3. Verwenden Sie Qualitätsklebeband

Die meisten Packbänder, die Sie finden, sollten auf den Kartons funktionieren, aber manchmal bekommen Sie eines, das sich von der Schachtel ablöst, und es wird sehr ärgerlich. Stellen Sie immer sicher, dass das von Ihnen verwendete Klebeband für die Kartons geeignet ist.

4. Packpapier oder Luftpolsterfolie sind beide zum Schutz geeignet

Es gibt ein paar verschiedene Produkte, die Sie verwenden können, um Ihre Waren zu verpacken und zu schützen. Du kannst Luftpolsterfolie (hier empfohlen) oder Packpapier (hier empfohlen) verwenden. Beide funktionieren gut, aber Packpapier ist am schnellsten und einfachsten zu verarbeiten, besonders wenn Sie mit einem begrenzten Budget umziehen. Sie können auch beides kaufen, falls Sie sehr zerbrechliche Gegenstände haben oder wenn Sie Ihre Kinder am Packtag beschäftigen möchten.

5. Packen Sie pro Zimmer

Packen Sie am besten Raum für Raum, richten Sie einen Arbeitsplatz ein und beginnen Sie mit den Dingen, die Sie in den nächsten ein bis zwei Wochen nicht benötigen. Unserer Erfahrung nach ist dies der effizienteste und organisierteste Ansatz.

6. Bauen Sie Ihre Boxen sicher auf

Wenn Sie Ihre Schachtel öffnen, um sie zu bauen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie wissen, was oben und was unten ist. Wenn Ihre Schachtel Laschen hat, die die oberen Klappen verbinden, falten Sie diese zuerst nach unten. Öffnen Sie dann die Schachtel und drehen Sie sie um. Schließen Sie auf der Unterseite zuerst die kleinen Klappen, dann die großen Klappen. Legen Sie zuerst 3 Stücke Klebeband über die Naht – 1 direkt über die Naht und 1 etwa einen halben Zoll über auf jeder Seite von der Mitte der Naht.

Für zusätzlichen Schutz und Stabilität der Schachtel können Sie auch Klebeband über die Nähte der Schachtel legen, um die Klappen weiter zu sichern. Dies wird dringend empfohlen, wenn Sie über große Entfernungen oder zur Lagerung reisen, da es zusätzliche Festigkeit bietet und verhindert, dass Staub oder andere Gegenstände in die Box gelangen.

7. Legen Sie das gebündelte Packpapier für zerbrechliche Gegenstände nach unten

Wenn Sie zerbrechliche Gegenstände verpacken, beginnen Sie damit, 5-7 Bündel Packpapier leicht zusammenzuknüllen und auf den Boden des Kartons zu legen, um den Boden zu polstern. Legen Sie dann Ihre verpackten Gegenstände einzeln hinein. Wenn es sich um Teller oder Tassen handelt, stellen Sie diese immer senkrecht in die Kiste.

8. Verpacken Sie zerbrechliche Gegenstände einzeln

Verwenden Sie entweder Packpapier oder Luftpolsterfolie, verpacken Sie jeden zerbrechlichen Gegenstand einzeln und legen Sie ihn in die Schachtel. Stellen Sie hohe Gegenstände, Gläser, Teller und Schalen immer senkrecht in die Kiste.

9. Schließen Sie Ihre Umzugskartons

Bevor Sie Ihren Umzugskarton schließen, stopfen Sie unbedingt Packpapier in alle leeren Räume, damit sich die darin befindlichen Gegenstände nicht bewegen. Schließen Sie den Umzugskarton genauso, wie Sie es beim Zusammenbau des Kartons getan haben. Wenn Ihre Schachtel Laschen hat, brechen Sie die Laschen und schließen Sie die Schachtel. Wieder 3 Stück Klebeband über der Oberseite und für einen bewegungssicheren Klebebandauftrag ein Stück Klebeband an der Naht der Klappen.

10. Boxen an den Seiten beschriften

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kartons nach Räumen beschriften und eine allgemeine Vorstellung davon haben, welcher Inhalt sich darin befindet. Wenn sie zerbrechlich sind, schreiben Sie unbedingt „zerbrechlich“ auf die Schachtel. Sie können auch oben auf die Kästchen schreiben. Wenn Sie Plastikbehälter verwenden oder nicht direkt auf die Schachtel schreiben möchten, können Sie diese beweglichen Etiketten auch zum Beschriften auf der Schachtel anbringen.

11. Stapeln Sie Kartons nach Gewicht

Wo auch immer Sie Ihre Kisten stapeln – Zimmer, Umzugswagen oder Lagereinheit, es ist immer am besten, sie nach Gewicht zu stapeln. Schwerere Kisten unten und leichtere oben. Dadurch wird verhindert, dass leichtere Kartons von schwereren Kartons zerdrückt werden.