UMZUG WIEN | ENDPREIS

GUTE PLANUNG IST DIE HALBE MIETE

Ob es sich um einen Privatumzug oder einen beruflich bedingten Umzug handelt – die Verlegung Ihres Wohnsitzes mit einem günstigen Umzugsunternehmen in Wien erfordert eine gute Vorbereitung und Planung. Damit Sie nichts Wichtiges vergessen, empfiehlt Ihnen, für den Umzug eine Checkliste anzulegen, die somit einen Überblick über alle relevanten Aufgaben bietet.

Wer ein Umzugsunternehmen beauftragt, möchte sich Arbeit und Ärger ersparen. Doch das gelingt nicht immer: Denn das Angebot an Speditionen ist riesig, und darunter gibt es auch einige schwarze Schafe. Es erweist sich als schwierig die Aufgabe ein angemessenes Umzugsunternehmen unter den vielen Marktteilnehmern auswendig zu machen. Als Unwissender weiß man gar nicht welche nun die Beste Umzugsfirma unter ihnen ist und welche ihre Aufgaben erledigen kann. Darüber hinaus kann der Umzug schön ganz teuer werden. Am besten verschaffen Sie sich schon vor dem Umzug einen Überblick darüber, welche Kosten auf Sie zukommen werden und wo Sie vielleicht den ein oder anderen Euro einsparen können. So kommen später keine unschönen Überraschungen auf Sie zu.

Der Endpreis für Umzugsunternehmen setzt sich aus verschiedenen Punkten zusammen. Damit man im Voraus prüfen kann, welche Kosten beim Umzug anfallen und man auch diese Kosten schriftlich bestätigt hat, ist es empfehlenswert mit dem Umzugsunternehmen einen kostenlosen Besichtigungstermin auszumachen.

BESICHTIGUNGSTERMIN | KOSTENVORANSCHLAG

Wer den Endpreis für seinen Umzug wissen will, sollte rechtzeitig planen und Preise vergleichen. Wie viel der Umzugsservice kostet, hängt von der Größe des Haushalts und von der Entfernung zwischen dem alten und dem neuen Wohnort ab. Auch die Anzahl der Möbelstücke, die von A nach B transportiert werden sollen, ist selbstverständlich entscheidend.

Der Kostenvoranschlag selbst ist eine Vorkalkulation aller zu erwartenden Dienstleistungen oder in Auftrag gegebener Arbeiten. Er dient dem Kunden, sich einen ersten Überblick über die Kosten eines Auftrages zu verschaffen. Kostenvoranschläge sind grundsätzlich unverbindlich und verpflichten zu keiner Auftragsvergabe. In einem Kostenvoranschlag findet man die genaue Beschreibung zu Umfang und Art der notwendigen Arbeiten und Angaben über die aufzuwendende Arbeitszeit.

Damit das Angebot realistisch und genau die erforderlichen Arbeiten abdeckt, ist es empfehlenswert eine Besichtigung durchzuführen. Denn nur durch sie kann ein Fachmann vor Ort alles sehen und einschätzen. Der Fachexperte kommt zu Ihnen nach Hause und bespricht alle Einzelheiten mit Ihnen durch. Er schaut sich die ganze Wohnung an und gibt Ihnen seine Meinung bezüglich der Anzahl der Umzugskartons, der De- und Montage der Möbel sowie der Parkplatzsituation. Natürlich versucht man dabei Ihre Wünsche zu beachten und alles zu Ihrer höchsten Zufriedenheit durchzuführen.

PERSONALISIERTE CHECKLISTE ERSTELLEN

Die Checkliste Umzug soll einen Überblick über die Aufgaben bieten, welche bei einer Veränderung der Wohnsituation anstehen. Sie ist eine Auflistung von einzelnen Arbeitsschritten, die eine Hilfe für die Erledigung von Aufgaben darstellt. Gerade bei umfangreicheren Aufgaben oder größeren, wichtigen Projekten bietet sich die Nutzung einer Checkliste immer an. Den Umzug planen, organisieren und durchführen ist ein Prozess mit vielen Aufgaben. Vom Ummelden, über das Packen von Kartons, bis hin zur Adressänderung sind viele Aspekte zu beachten. Mit einer Umzug-Checkliste vergessen Sie nichts und haben alle Aufgaben im Blick.

Eine Checkliste hilft außerdem dabei, den Kopf für die wirklich wichtigen Dinge frei zu bekommen. Starten sie ein neues Umzugsprojekt, so ist das Erste was sie erstellen sollten eine Checkliste, was sie alles zu tun und zu machen haben, bzw. was sie sich vornehmen zu tun und zu machen. Somit brauchen sie sich keine großen Gedanken mehr über den Ablauf und den nächsten Schritt des Umzug zu machen, sondern können sich einfach die Checkliste zur Hand nehmen und die Sache ist erledigt.

Gerne können sie dafür eine unserer Checklisten benutzen oder sie zur Erstellung Ihrer eigenen persönliche Umzugscheckliste verwenden.

UMZUGSKOSTEN SENKEN – TIPPS

Tipp 1: Planen Sie frühzeitig

Wer langfristig mit sorgfältiger Planung einen Umzug vorbereitet, spart in der Regel viel Geld. Man hat zum Beispiel genug Zeit, Preise zu vergleichen und findet im Zweifel einen deutlich günstigeren Umzugswagen bzw. Umzugsservice. Zudem haben eventuelle Helfer drei Monate vorher mit höherer Wahrscheinlichkeit am Umzugstag Zeit, als wenn man sie eine Woche vorher fragt.

Tipp 2: Verpackungsmaterial mieten

Indirekt können Sie Umzugskartons leihen oder mieten, wenn Sie eine Umzugsfirma mit Ihrem Umzug beauftragen. Diese Firma wird Ihnen dann vorab Umzugskartons zur Verfügung stellen, welche nach dem Umzug bei der Firma verbleiben. Um Umzugskartons zu leihen oder zu mieten können Sie bei einem regionalen Umzugsunternehmen nachfragen. Eventuell verleiht oder vermieten diese gebrauchte Umzugskartons. Ob das Leihen oder Mieten von Umzugskartons am Ende billiger als der direkte Kauf ist, kommt natürlich auf den Preis an.

Tipp 3: Vorher entrümpeln

Nutzen Sie den Umzug, um einmal richtig auszumisten. Das spart Zeit und Kosten beim Einpacken und beim eigentlichen Umzug. Sie können sogar einen Entrümpelungs-Service in Anspruch nehmen.

FAZIT

Endpreise für Umzüge lassen sich kaum pauschal festsetzen. Jeder Umzug ist anders, jedes Unternehmen kalkuliert unterschiedlich und auch von Stadt zu Stadt sind die Preise verschieden. Bevor Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, sollten Sie mehrere Angebote einholen und deren Preis-Leistungsverhältnis unter die Lupe nehmen. Manche Umzugsfirmen verrechnen zum vereinbarten Umzugspreis happige Aufschläge, über die Sie nicht im Voraus informiert werden. Der angeblich billigste Umzug kann dadurch viel teurer werden. Der Preis für zwei Mitarbeiter und einen Lkw sollte ungefähr 40 € netto pro Stunde betragen. Alles unter dem Preis zahlt sich nicht aus und sollte ihnen ein Warnsignal sein, nach versteckten Kosten zu suchen.

Ein seriöses Umzugsunternehmen bieten seinen Kunden Transparente Kosten an. In diesen Kosten ist der komplette Umzug inkludiert und es kommen keine versteckten Kosten auf die Kunden zu. Verlassen Sie sich daher auf ihren Hausverstand, egal welches Geschlecht er hat!  Aus Erfahrung ist bekannt, dass die teuersten Offerte nicht immer die besten sind und die günstigsten können manchmal teuer zu stehen kommen.Es gibt viele unseriöse Umzugsunternehmen, die immer mehr Kunden anlocken.

Hinterlasse eine antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreiben Sie den dargestellten Text im Bild (captcha) unten in das Feld: *